Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

The melting point: Crafting hot & glassy treasures - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Fachmodul SWS 6
Veranstaltungsnummer 323210070 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester WiSe 2023/24 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch oder englisch (gemeinsame Festlegung)
Belegungsfrist Fak. Kunst und Gestaltung    06.10.2023 - 08.10.2023   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 10:00 bis 13:00 wöch. von 18.10.2023  Geschwister-Scholl-Str. 7 - 116      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Neuner, Moritz verantwortlich
Nowack, Almut , M.A. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV16 - 6
Master Produktdesign (M.A.), PV19, 4-Semester - 6
Master Produktdesign (M.A.), PV19, 2-Semester - 6
Bachelor Produktdesign (B.A.), PV19 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Design und Management
Fakultät Kunst und Gestaltung
Industriedesign
Produkt-Design
Inhalt
Beschreibung

 

Zerbrechlich, fragil, fest, glatt, spröde, formbar, transparent, transluzent, reflektierend, schimmernd, glänzend, kühl, recyclingfähig, amorph, anorganisch, natürlich, gasdicht, geruchsneutral,...

 

Von Glas ist hier die Rede!

 

Glas ist ein essenzieller Werkstoff für Design, Handwerk und Industrie. Mit seiner besonderen Ästhetik kann es Betrachter:innen in seinen Bann ziehen, mit seinen spannenden Eigenschaften unseren Alltag ergänzen und bereichern. Durch die Jahrhunderte hinweg hat Glas die menschliche Kultur geprägt und ist bis heute ein Symbol für Eleganz, Innovation und Kreativität. Es ist ein Material, das uns nicht nur funktional begleitet, sondern auch eine tief verwurzelte kulturelle und historische Bedeutung besitzt.

Glas besitzt eine faszinierende Anziehungskraft, die aus der Kombination von zerbrechlicher Anmut und zugleich Festigkeit und Glätte entsteht. Gerade diese Kontraste verleihen ihm seine außergewöhnliche Einzigartigkeit.

Im Fachmodul "The melting point" werden wir uns intensiv mit dem facettenreichen Werkstoff Glas auseinandersetzen. In enger Zusammenarbeit mit der renommierten Glasmanufaktur Harzkristall werdet ihr die Möglichkeit haben, eure individuellen Entwürfe selbst handwerklich und professionell umzusetzen.

Inhalt eurer Entwurfsarbeit wird es sein, materialgerecht zu gestalten, sowie in den Entwürfen die einzigartigen physikalischen und ästhetischen Qualitäten von Glas zu nutzen und herauszustellen.

Um die Entwürfe umzusetzen, werden wir uns zudem mit der analogen und digitalen Fertigung von formgebenden Werkzeugen befassen. Der Formenbau wird in den universitären Werkstätten durchgeführt.

Des Weiteren wird in den letzten Wochen des Moduls die Dokumentation und öffentliche Präsentation der Prozesse und der entstandenen Arbeiten eine wichtige Rolle einnehmen.

 

Ablauf:

Um die Lernziele des Moduls zu erreichen, wird das Modul in mehreren Einheiten mit sowohl theoretischer als auch praktischer Grundlagenarbeit durchgeführt. Um direkt am Material zu lernen und schlussendlich auch Entwürfe umzusetzen, werden wir an vier ganztägigen Terminen in der Glashütte arbeiten.

In gemeinsamen Sitzungen werden regelmäßig kleine Aufgaben und/oder Arbeitsstände präsentiert und besprochen.

 

 

Exkursionstermine Workshops Glasmanufaktur:

25.10.23

15.11.23

06.12.23

10.01.24

 

 

Finanzielle Eigenleistung:

Die Anreisekosten zur Glasmanufaktur Harzkristall müssen von den Studierenden selbst getragen werden. Eine gemeinsame Planung zur Niedrighaltung der Kosten ist vorgesehen.

Die Kosten für den Formenbau in den universitären Werkstätten, sowie für die Dokumentation und Präsentation müssen von den Studierenden selbst getragen werden.

Voraussetzungen

Werkstatteinführungen in Holz/Metall/Gips

Sicherer Umgang mit gängigen CAD- und Grafikprogrammen.

Leistungsnachweis

Individuelle Kurz-Dokumentation des Semesters in Schrift/Bild/Bewegtbild

Gemeinsame, öffentliche Präsentation (Das Format der Präsentation wird gemeinsam im Modul erarbeitet und umgesetzt.)

Zielgruppe

BA/MA Produktdesign, BA ab 3. Semester 

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2023/24 gefunden:
Fachmodule  - - - 1
Fachmodule  - - - 2

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz