Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2024

Workshopentwicklung zur Kompetenzbildung hinsichtlich Abfalltrennung in Bangladesch - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekt SWS
Veranstaltungsnummer 903033 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2023/24 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
-.  bis  wöch.        
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Kraft, Eckhard, Prof., Dr.-Ing. verantwortlich
Lange, Isabell Maria , Master of Science begleitend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Umweltingenieurwissenschaften (M.Sc.), PV17 - 12
Master Umweltingenieurwissenschaften (M.Sc.), PV19 - 12
Master Umweltingenieurwissenschaften (M.Sc.), PV2020 - 12
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für zukunftsweisende Infrastruktursysteme (b.is)
Ressourcenwirtschaft
Fakultät Bauingenieurwesen
Inhalt
Beschreibung

Durch diese Projektarbeit werden Kompetenzen zur Zusammenarbeit in einer Gruppe, Einarbeitung in existierende Abfallinfrastruktursysteme, länderübergreifende Perspektivenentwicklung von Infrastrukturen und deren Entwicklung, ökonomische und technische Betrachtung der Abfallindustrie und die Entwicklung von Workshop-Methodiken zur Kompetenzbildung Anderer geschult und gestärkt.

Ihre Aufgabe

Gemeinsam in einer Gruppe von 3 bis 4 Personen sollen Sie ein Konzept für einen Workshop zur Fortbildung und Kompetenzausbildung von Mitarbeitern und Entscheidungsträgern der Stadtverwaltung in Khulna (Bangladesch) zum Thema Abfalltrennung entwickeln. Dem voran geht eine Analyse zur Entwicklung der getrennten Abfallerfassung in Deutschland und weiteren relevanten Fallbeispielen erfolgen. Die kritische Auseinandersetzung mit dem vorhandenen System soll Vor- und Nachteile sowohl auf technischer, als auch auf ökonomischer Sicht darstellen. Ziel des Workshops ist die Vorstellung eines Infrastrukturkonzepts angepasst an die örtlichen Gegebenheiten mit den dazugehörigen technischen und ökonomischen Hintergründen. Bei der Ausarbeitung des Konzepts ist es von entscheidender Bedeutung, die Perspektive der Zielgruppe, sorgfältig zu berücksichtigen.

Ihre Aufgaben im Rahmen der Arbeit sind:

  • Eine Retrospektive zur Entwicklung und Umsetzung der Abfalltrennung in Deutschland schaffen (besonderes Augenmerk auf die ökonomische Seite: Kosten der Infrastruktur, finanzielle Vorteile durch die getrennte Erfassung von Abfällen)
  • Die Identifikation von Vor- und Nachteilen der Abfallindustrie in Deutschland und weiteren relevanten Fallbeispielen
  • Die Darstellung der derzeitigen Abfallwirtschaftssysteme in Bangladesch
  • Die kritische Auseinandersetzung mit dem Lösungsvorschlag der Abfalltrennung in den Haushalten oder an den Sammelplätzen in Khulna Bangladesch
  • Die Durchführung eines Selbsttests: Anreize und Problematiken zur Abfalltrennung im Haushalt in Deutschland
  • Die Auseinandersetzung unterschiedlicher Workshop-Methodiken zur nachhaltigen Vermittlung von Wissen
  • Die Entwicklung eines Workshops zur Kompetenzbildung der Mitarbeitenden der Stadtverwaltung von Khulna (Bangladesch)
Leistungsnachweis

Die Ergebnisse der Recherche, die Entwicklung des Konzepts und die Planung des Workshops wird in Form eines Berichts ausgearbeitet.

Zusätzlich dazu soll ein informatives Poster gestaltet werden, welches begleitend zum Workshop bereitgestellt werden soll.

Der Abschluss erfolgt in Form einer Präsentation der Ergebnisse.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz