Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2024

5. Kernmodul: Leibniz Kolleg - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Entwurf SWS 8
Veranstaltungsnummer 1510014 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester SoSe 2024 Zugeordnetes Modul Architektur, B.Sc. PO 2020
5. Kernmodul
Architektur, B.Sc. PO 18
5. Kernmodul
Architektur, B.Sc. PO 14
5. Kernmodul
Erwartete Teilnehmer/-innen 12
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch und englisch (zweisprachig)
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 09:15 bis 16:45 wöch. 11.04.2024 bis 04.07.2024  Geschwister-Scholl-Str.8A - Stud. Arbeitsraum 110      
Einzeltermine anzeigen
Di. 09:15 bis 16:45 Einzel am 09.07.2024 Geschwister-Scholl-Str.8A - Stud. Arbeitsraum 110      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Hoffmann, Till , Master of science begleitend
Schlösser, Hanna Maria , Master of Science begleitend
von Beckerath, Verena, Prof., Dipl.-Ing. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
B. Sc. Architektur (B.Sc.), PV14 5 - 6 12
B. Sc. Architektur (B.Sc.), PV2020 5 - 6 12
B. Sc. Architektur (B.Sc.), PV18 5 - 6 12
Zuordnung zu Einrichtungen
Entwerfen und Wohnungsbau
Inhalt
Beschreibung

Das Leibniz Kolleg ist eine Einrichtung der Universität Tübingen und wurde 1948 gegründet. Es handelt sich um ein einjähriges College, das 53 Kollegiat*innen ein interdisziplinäres Orientierungsstudium bietet. Das Zusammenleben und gemeinsame Lernen in einem Haus stehen für Verantwortung, Demokratie und Nachhaltigkeit vor dem Hintergrund der Selbstverwaltung. Das denkmalgeschützte Haus in der Tübinger Brunnenstraße 34, in dem das Leibniz Kolleg seit Beginn an untergebracht ist und welches dessen Entwicklung nachhaltig geprägt hat, wurde 1928-1930 von dem Architekten Paul Schmitthenner als schlichtes Wohnheim mit einem Garten errichtet. Es besteht Sanierungsbedarf hinsichtlich des Energiestandards, der Barrierefreiheit und des Brandschutzes und es werden weitere Räume für das Leibniz Kolleg benötigt. Daher wird inzwischen auch ein Neubau auf einem nahegelegenen unbebauten Grundstück erwogen.

Das Entwurfsstudio beschäftigt sich mit der Frage, unter welchen Umständen und mit welcher architektonischen Haltung die Weiternutzung des Hauses durch das Leibniz Kolleg im Detail ermöglicht werden kann. Gleichzeit untersucht es, welche räumlichen Eigenschaften des Gebäudes in den Entwurf eines neuen Hauses übertragen werden können und wie sich diese transformieren ließen. Auch eine mögliche Nachnutzung des bestehenden Gebäudes sowie die alternative Nutzung und Gestaltung des bisher ungenutzten Grundstücks sind mögliche Themen für ein Projekt. Das Studio beinhaltet einen Besuch des Leibniz Kollegs in Tübingen. Voraussetzung für die Teilnahme am Entwurfsstudio ist die Bereitschaft für die intensive und diskursorientierte Zusammenarbeit im Atelier sowie zum experimentellen Umgang mit Zeichnung, Modellbau, Fotografie und weiteren geeigneten Darstellungsmethoden.

Bemerkung

Es wird ein Begleitseminar (3 ECTS) mit dem Titel Milanese metamorphosis von der Professur Entwerfen und Wohnungsbau angeboten, welches eine Exkursion nach Mailand beinhaltet. Die Teilnahme am Seminar ist für Studierende im B.Sc. Architektur empfohlen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2024 gefunden:
3. Studienjahr  - - - 1
3. Studienjahr  - - - 2
3. Studienjahr  - - - 3

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz